demokratisch. ökologisch. sozial. für unser vogtland.

Nachrichten zum Thema Wahlkreis

 

23.09.2013 in Wahlkreis

DANKE!

 

Ich möchte mich auf diesem Weg bei all meinen Wählerinnen und Wählern bedanken. Beim ersten Mal 20,7 % in der Erststimme, als einziger Wahlkreis in Sachsen Platz 2 vor der Partei DIE LINKE erobert und das beste Ergebnis in einem sächsischen Landkreis. Selbst das Zweitstimmenergebnis ist 1,4 % über dem Landesdurchschnitt und das beste Landkreisergebnis! Das freut mich und das spornt an! Trotzdem ist das Ergebnis nicht zufriedenstellend, wir wollten näher an die CDU heran, das ist nicht gelungen. Die CDU Vogtland hat nun zwei vogtländische Bundestagsabgeordnete, das wird die politische Landschaft im Vogtland weiter verändern. Von politischer Vielfalt kann kaum noch die Rede sein, die SPD hat nun weder einen Bundestags-, noch einen Landtagsabgeordneten. Wir werden es in den kommenden Tagen intensiv auswerten müssen und die nächsten Schritte angehen. Ich persönlich sehe mein gutes Erststimmenergebnis in Plauen (24%) als Auftrag, mich weiter politisch einzubringen und Verantwortung für die Region zu übernehmen!

 

18.09.2013 in Wahlkreis

Unterstützervideo von Franz Müntefering

 

Hier ist nun auch das Unterstützervideo von Franz Müntefering.

 

Hier gehts zum Video

 

17.09.2013 in Wahlkreis

Sigmar Gabriel und Martin Dulig in Plauen

 

Am vergangenen Wochenende waren wir voll im Einsatz und hatten diesmal auch prominente Unterstützung:

 

 

17.09.2013 in Wahlkreis

Kandidatenspot

 

Seit einiger Zeit bereits auf meinerFfacebook-Seite zu sehen, nun auch hier.

 

22.07.2013 in Wahlkreis

Zabel fordert parteiübergreifenden Initiativkreis zum Erhalt der TEX

 

Bundestagskandidat Benjamin Zabel unterstützt Kampf um Reichenbacher Hochschulstandort

Zur heutigen Ankündigung des CDU-Bundestagskandidaten Robert Hochbaum, beim Erhalt der Reichenbacher Hochschulaußenstelle zu helfen, erklärt der vogtländsche Bundestagskandidat Benjamin Zabel:

„Ich kann Herr Hochbaum vorbehaltslos beim Erhalt der Reichenbacher Hochschule unterstützen. Die sächsische Staatsregierung umzustimmen, kann aber nur gelingen, wenn alle Parteien und politischen Vertreter im Vogtland an einem Strang ziehen. Wir haben doch bereits der der Fortschreibung des Landesentwicklungsplans oder bei der gesetzlichen Festschreibung der Studienakademie Plauen gesehen, dass es nur so funktionieren kann. Ich könnte mir vorstellen, dass es einen vogtländischen Initiativkreis mit regionalen Vertretern aller Parteien und Vertretern der Bürgerinitiative eingerichtet wird, der sich dann mit konkreten Forderungen an die Staatsregierung für den Erhalt der TEX einsetzt. Diese Runde kann mehr erreichen, als nette Briefe an die Ministerin oder Hinterzimmergespräche im Ministerium.“

 

IMMER ERREICHBAR

Facebook Twitter

 

SPD

Peer Steinbrück

Mitmachen

Regierungsprogramm

 

News

 

Zähler

Besucher:23
Heute:11
Online:1